Suche
×
Schildergasse 107, 50667 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Augenarzt

100% Erfahrung und Einsatz für 100% Sehkraft,Privatklinik zur ambulanten u. stationären Behandlung

Sudermanstr. 1, 50670 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Augenarzt

100% Erfahrung und Einsatz für 100% Sehkraft. Andrea Michels - Fachärztin für Augenheilkunde

Brückenstr. 1-3, 50667 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Augenärztliches Diagnostik und Therapiezentrum. Grauer Star, Lasik, Multifokallinsenimplantation

Schillingsrotter Str. 39-41, 50996 Köln,Rodenkirchen
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Refraktiven Chirurgie, Laserbehandlung, Implantation v. Linsen u. Add-on-Linsen, Linsenaustausch, Eingriff bei Grauen u. Grünen Star, Lidkorrektur, Sehschule u. Orthoptik

Bunzlauer Str. 3, 50858 Köln,Weiden
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Prof. Dr. med. Christoph Lüke. Dr. med. Giulia Marzella-Lüke

Subbelrather Str. 249, 50825 Köln,Ehrenfeld
Augenarzt

Laserchirurgie, Sehschule, Kontaktlinsenanpassung, Retina-Tomographie, Mo-Fr: 8-19, Mi: Privatsprechstunde

Hauptstr. 135, 50226 Frechen
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Intravitreale Medikamenteneingabe (IVOM), Grauer Star-Operation, Netzhautuntersuchungen bei Diabetes, Augenärztliche Notfälle, Kontaktlinsenanpassung

Luxemburger Str. 293, 50939 Köln,Klettenberg
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Sehschule mit Orthoptistin, Lasertherapie, Früherkennung Grüner Star, Messung der Hornhautdicke, Lidkorrektur, Anpassung von Kontaktlinse, Gutachten

Godesberger Allee 90, 53175 Bonn,Plittersdorf
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Erbil Türkdamar, Dr. med. Andreas K. Cordes. Wir eröffnen Ihrer Sicht neue Perspektiven.

Goltsteinstr. 87a, 50968 Köln,Bayenthal
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Fachärztin für Augenheilkunde, Vorsorge, Operationen und Laserbehandlungen, Sehschule.

Josef-Haubrich-Hof 5, 50676 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Fachärztin für Augenheilkunde -Augenlaser-. Termine Privat-Sprechstunde: (02 21) 25 65 15 oder per Fax: 0221-170 66 00

Habsburgerring 3, 50674 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Augenarzt

Führerscheingutachten, Diagnose u. Behandlung von Augen- . erkrankungen, Sehschärfeermittlung, Eignungstests

Augenarzt Infos

Der Augenarzt ist ein ausgewiesener Facharzt für die Augenheilkunde. Er behandelt die Augen als Sehorgan bei jeglichen Erkrankungen oder Funktionsstörungen. Sie werden so weit wie möglich medikamentös, oder mit Hilfsmitteln wie Sehhilfen, also Brillen oder Kontaktlinsen behandelt. Bis sich ein Facharzt für Augenheilkunde in Köln niederlassen kann, hat er einen langen Ausbildungsweg hinter sich. Im Anschluss an das Medizinstudium folgt eine fünfjährige fachärztliche Weiterbildung in der Augenheilkunde. Sie kann zu etwa vierzig Prozent in einer niedergelassenen Augenarztpraxis absolviert werden, die verbleibende Zeit in der Augenklinik als einer Fachklinik. Zur Facharztprüfung muss eine hinreichend praktische Erfahrung in Augenoperationen sowie in eigenverantwortlich durchgeführten Augenuntersuchungen nachgewiesen werden.

Mehrere Dutzend Ärzte in Köln

Mit mehr als einer Millionen Einwohnern ist Köln die viertgrößte Stadt in Deutschland. Das Stadtgebiet ist mit seinen vierhundert Quadratkilometern in neun Stadtbezirke sowie mehr als achtzig Stadtteile unterteilt. Wie in anderen Städten auch, ist die Ärztedichte im Stadtzentrum am größten. Das gilt ebenso für die Augenmedizin. Im Verhältnis zur Gesamteinwohnerzahl in Köln ist ihre Zahl dennoch mehr als überschaubar. In vielen Stadtteilen hat sich keiner von ihnen niedergelassen. Alle Augenpatienten oder plötzlich Erkrankten aus diesem Gebiet müssen zwangsläufig den oftmals weiten Anfahrtsweg bis in die Innenstadt in Kauf nehmen, um sich augenärztlich behandeln zu lassen.

Plötzlich nicht sehen können ist schlimm

In vielen Fällen suchen Patienten die Ärzte in heller Aufregung auf. Sehen können ist vielen noch wichtiger als hören können. Wenn die Sehfähigkeit plötzlich und unerwartet eingeschränkt wird, dann muss schnellstmöglich der Facharzt aufgesucht werden. Das kann der Betroffene nicht allein tun, er braucht dazu eine Begleitung. In dieser Situation wird deutlich, wie wichtig die gesunde Sehfähigkeit und ein reibungsloses Sehen im Alltag sind. Der Augenmediziner unterscheidet zwischen temporären Funktionsstörungen und dauerhaften Augenerkrankungen. Eine niedergelassene Augenarztpraxis muss mit neuen und modernen Geräten für die Augenheilkunde ausgestattet sein. Der Patient seinerseits kann nicht abschätzen, wie gut sein Augenarzt ausgestattet ist. Für ihn ist allentscheidend, dass die vorübergehend beeinträchtigte Sehfähigkeit baldmöglichst beseitigt wird.

Auf langes Fachstudium folgt teure Praxisausstattung

Der vordere Augenabschnitt mit Lidern, Bindehaut, Regenhaut und Tränendrüsen, sowie der hintere Augenabschnitt mit Netzhaut oder Sehnerven sind die beiden Augenbereiche, mit denen sich der Arzt täglich bei jedem Patienten befasst. Die Fachausbildung zum zugelassenen Augenarzt ist ebenso gründlich, wie spezifisch. Das Auge ist ein buchstäblich eigenes Organ. Jedes Niederlassen als Augenmediziner in Köln ist mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden. Das ist einer der Gründe dafür, dass sich mehrere von ihnen zu einer Gemeinschaftspraxis zusammenschließen. Alle Praxiskosten lassen sich unter den Fachärzten aufteilen. Da in Köln die Nachfrage deutlich größer ist als das Angebot, lässt sich eine Gemeinschaftspraxis auf jeden Fall rentabel, also wirtschaftlich führen. Die Zahl der Augenpatienten ist so groß, dass jeder der beteiligten Ärzte terminlich ausgelastet ist, ohne seinen Kollegen Patienten streitig zu machen. Mehrere Paxixinhaber bieten gemeinsam eine größere und bessere Bonität. Das macht sich bei Art, Umfang und Qualität der Untersuchungsgeräte bemerkbar, die angeschafft und insofern finanziert werden müssen. Im Endeffekt profitieren davon die Patienten und deren Augen. So entsteht eine gesunde Wechselwirkung zwischen Angebot und Nachfrage im gesamten Stadtgebiet von Köln.

Augenärzte machen keinen Unterschied bei Patienten

Bis auf ganz wenige Ausnahmen, die sich an einer Hand abzählen lassen, machen alle anderen Augenärzte in Köln keinen Unterschied zwischen den sogenannten Kassen- und den Privatpatienten. Das gilt sowohl für die Terminierung als auch für Wartezeiten und die Behandlung selbst. Jeder von ihnen weiß um die Sorgen seiner Patienten, wenn die beispielsweise morgens die Augen aufmachen und nicht oder kaum noch sehen können. Gleiches gilt für Berufsunfälle, oder auch für Verkehrsunfälle. Vor diesem Hintergrund hat jede Augenarztpraxis innerhalb ihrer täglichen Sprechstunden auch ausreichend Zeit für Not- und Akutfälle. Die sind dann wirklich wichtiger als eine Prüfung der Sehstärke im Hinblick auf eine kassenärztliche Brillenverordnung. Das eine tun und das andere nicht lassen. Nach diesem Grundsatz muss jedes Team der Augenärzte geschickt und im Sinne der Patienten terminieren. Die einen müssen sofort behandelt werden; andere können durchaus warten, ohne zu lange warten zu müssen. Ein Augenarzt in Köln, der diese täglichen Situationen gut und gekonnt managt, wird jedem seiner Patienten in guter Erinnerung bleiben.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!