Jetzt mit der App "BranchenMap" die Kölner Branchen mobil erleben! Später Zur App! Zur App!

Zahnarzt Volkhoven-Weiler in Köln

788 Einträge gefunden. In den letzten 20 Monaten wurde die Seite insgesamt 22.909 mal besucht!

Ein Zahnarzt ist ein Facharzt für Zahnheilkunde. Zu den Aufgaben dieser Mediziner gehört das Diagnostizieren, Behandeln und Erforschen von Erkrankungen und Fehlbildungen der Zähne und des Kiefers. mehr

Antwerpener Str. 14, 50672 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Venloer Str. 352, 50825 Köln, Ehrenfeld

Branche: Zahnarzt

Implantologie, Oralchirurgie, Ambulant, Stationär, Angstpatienten. Prophylaxe, Zahnersatz, Parodontologie, Kinderbehandl.

Alter Markt 28-32, 50667 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Funktionsanalyse Implantologie, Kosmetische Chirurgie

Hohenzollernring 22-24, 50672 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Professional Master in Laserheilkunde. Implantologie (zertif. nach BDIZ, DGI, DGMKG, DGZI, BDO)

Genovevastr. 9, 51065 Köln, Mülheim

Branche: Zahnarzt

Gesunde Zähne zu jeder Zeit - 365 Tage im Jahr geöffnet. Ein komplettes Leistungsangebot in einem Haus

Kölner Str. 48, 51149 Köln, Porz-Ensen

Branche: Zahnarzt

Ästhetische Zahnmedizin: Schöne Zähne für jeden. Parodontologie, Endodontie, Implantologie, Individualprophylaxe

Richmodstr. 31, 50667 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Ästhetik, Funktion u. Prävention in der Zahnmedizin. Mo-Fr 7.30-21.00 Uhr und Sa 8.30-16.30 Uhr

Neumarkt 25, 50667 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Implantologie, Ästhetik, Prophylaxe, Laser, Labor. Parodontologie, Wurzel-, Erwachsenenkieferorthopädie

Elstergasse 3, 50667 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Implantologie, Zahnästhetik, Parodontologie. 3D Kieferdiagnostik und Implantatplanung

Hohenzollernring 57, 50672 Köln, Innenstadt

Branche: Zahnarzt

Spezialist für Parodontologie (DGP), Implantologie. (BDIZ), Endodontie (Wurzelbehandlung)

Zahnarzt Infos

Ein Zahnarzt ist ein Facharzt für Zahnheilkunde. Zu den Aufgaben dieser Mediziner gehört das Diagnostizieren, Behandeln und Erforschen von Erkrankungen und Fehlbildungen der Zähne und des Kiefers. Auch mehrere Spezialisierungen auf bestimmte Teilgebiete der Zahnheilkunde sind im Rahmen der Ausbildung möglich.

Die Ausbildung zum Zahnarzt

Um in Deutschland in der Zahnheilkunde tätig werden zu dürfen, muss zunächst ein Studium der Zahnmedizin absolviert werden. Dieses dauert zehn Semester und umfasst einen vorklinischen und einen klinischen Teil. Nach diesem Studium folgen drei staatliche Prüfungen. Wurden diese bestanden, kann der Absolvent auf Antrag seine Approbation als Zahnmediziner erhalten und anschließend als solcher praktizieren. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, zu promovieren und danach den Titel Dr. med. dent. zu tragen. Zahnärzte praktizieren entweder in eigenen Praxen oder beispielsweise als angestellte Ärzte in einer Zahnklinik. Zahnmediziner, die sich auf ein bestimmtes Teilgebiet der Zahnheilkunde spezialisieren wollen, können dies im Rahmen entsprechender Weiterbildungen tun. So können sie unter anderem an einer vierjährige Fortbildung zum Kieferorthopäden teilnehmen und danach als solche praktizieren. Auch eine Weiterbildung zum Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen ist möglich. Diese erfordert ein zusätzliches komplettes Studium der Humanmedizin, an das eine 60monatige Fortbildungsdauer anschließt. Im Jahr 2012 gab es in Deutschland insgesamt fast 90 000 Zahnärzte, die in der zuständigen Zahnärztekammer registriert waren.

Aufgabengebiete der Zahnmedizin

Zu den hauptsächlichen Aufgaben der Zahnmediziner gehören Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Zahn- und Kiefererkrankungen oder entsprechenden Fehlbildungen. Dabei werden vergleichsweise einfach zu behandelnde Krankheiten wie Karies ebenso therapiert wie etwa komplizierte Fehlstellungen der Zähne oder des Kiefers. Auch das Anpassen und Befestigen von Zahnersatz fällt in das Aufgabenspektrum der Zahnheilkunde. Nicht selten überschneidet sie sich dabei mit den einzelnen Teilgebieten wie zum Beispiel der Kieferorthopädie. Diese reguliert und optimiert insbesondere Fehlstellungen der Zähne bzw. des Kiefers, was oft mithilfe von Zahnspangen geschieht. Die Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie ist zuständig für Operationen im Bereich des Mundes und/oder der Zähne. Hierunter kann auch das Einsetzen von Zahnimplantaten fallen, wenn der Eingriff nicht vom Zahnarzt selbst durchgeführt werden kann. Die verschiedenen Teilgebiete arbeiten demnach in der Zahnmedizin sehr eng zusammen, um ein optimales Ergebnis für Sie und Ihre Mundgesundheit zu erreichen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der zahnärztlichen Arbeit ist das Beraten des Patienten, was Behandlungsmöglichkeiten und selbstverständlich auch die anfallenden Kosten betrifft.

Untersuchungen und Behandlungen in der Zahnheilkunde

Wenn Sie bei sich etwa ein Loch im Zahn oder ähnliche Beschwerden feststellen und einen Zahnmediziner aufsuchen, findet zunächst eine umfassende Untersuchung statt. Diese beinhaltet auch ein ausführliches Gespräch, in dem Sie von den Symptomen und auch von Ihrer Krankengeschichte berichten. So können etwaige Komplikationen oder allergische Reaktionen auf Schmerzmittel oder verwendete Materialien verhindert werden. Anschließend sieht der Mediziner sich Ihre Zähne und Ihren Kiefer genau an. Diese Untersuchung erfolgt zunächst mit einem sogenannten Mundspiegel, mit dem der Arzt viele Schäden bereits erkennen kann. Zur Sicherheit oder falls auf den ersten Blick keine genaue Diagnose gestellt werden kann, können Röntgenaufnahmen angefertigt werden. Auf diese Weise können auch die Zahnwurzeln und der Kiefer genau betrachtet werden. Anhand der Untersuchungsergebnisse erläutert der Facharzt Ihnen seine Diagnose und bespricht mit Ihnen seine weitere Vorgehensweise. Besonders, wenn ein chirurgischer Eingriff erfolgen muss oder das Einsetzen von Zahnersatz notwendig ist, erstellt er gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsplan. Bei kleineren Schäden der Zähne, die beispielsweise durch Karies entstanden sind, wird der beschädigte Teil des Zahns direkt vor Ort mit einem Bohrer entfernt und mit einer Füllung wieder aufgefüllt. Derartige Behandlungen können mit lokaler Anästhesie oder ganz ohne Betäubung erfolgen.

Den richtigen Zahnarzt Köln und Umgebung finden

Haben Sie Schmerzen im Zahn oder Probleme mit dem Kiefer, benötigen Sie einen Zahnmediziner. Auf dieser Seite finden Sie die Kontaktdaten zahlreicher Fachärzte der Zahnheilkunde, mit denen Sie einen Untersuchungs- und/oder Behandlungstermin vereinbaren können. Sollte bei Ihnen eine umfangreichere Behandlung notwendig sein, ist es ratsam, mehrere Meinungen und Angebote einzuholen, denn die Kosten für eine solche sind nicht unerheblich. Nehmen Sie sich daher Zeit für Wahl Ihres Zahnmediziners und finden Sie den für Sie passenden Zahnarzt in Köln und Umgebung.

Ergebnisseite:

1 2 3 4 5 6 ...