Suche
×
Rudolf-Amelunxen-Str 51, 50939 Köln, Sülz
(6 Bewertungen)
Autoglas

Die Spezialisten für Steinschlagreparaturen und Scheibentausch.

Widdersdorfer Str. 242, 50825 Köln, Ehrenfeld
(4 Bewertungen)
Autoglas

Die Spezialisten für Steinschlagreparaturen und Scheibentausch.

Am Heidstamm 26-28, 50859 Köln, Lövenich
(1 Bewertungen)
Autoglas

Ihr Autoteam: freundlich, fair, preiswert. Meisterlich: Reparatur aller Marken, auch Motorräder/Oldtimer

Zeissstr. 3, 50859 Köln, Lövenich
(0 Bewertungen)
Autoglas

Karosserie- u. Lack-Spezialisten, Hol- u. Bringservice, Kfz-Technik, TÜV, HU, Service u. Garantie.

Alpenerstr. 2, 50825 Köln
(0 Bewertungen)
Autoglas

Kfz-Aufbereitung, Handwäsche, Motorwäsche, Polsterreinigung, Maschinen, Politur, Motorrad-Politur

Moltkestr. 33, 50674 Köln, Innenstadt
(0 Bewertungen)
Autoglas

Abgasumrüstung, HU/AU, Achsvermessung, Autoglas, Batterie, Bremsendienst, Einlagerung, Elektronik, Inspektion, Karosserie, Motordiagnose, Ölwechsel und vieles mehr

Hermann-Seger-Str. 9-11, 50226 Frechen
(0 Bewertungen)
Autoglas

Notverglasung, Steinschlag, Front-, Heck- und Seitenscheiben, individuelle Zuschnitte, Beulendoktor, Car Wrapping, Folierung

Oberstr. 114a, 51149 Köln, Westhoven
(4 Bewertungen)
Autoglas

Notverglasung, Steinschlag, Front-, Heck- und Seitenscheiben, individuelle Zuschnitte, Beulendoktor, Car Wrapping, Folierung

Subbelrather Str. 545, 50827 Köln, Bickendorf
(0 Bewertungen)
Autoglas

Steinschlagreparaturen, Scheibenaustausch aller Fabrikate, Tönungsfolien, Vor-Ort-Montage, Leihwagen nach Absprache

Frankfurter Str. 510, 51145 Köln, Urbach
(0 Bewertungen)
Autoglas

Scheibenaustausch aller Fabrikate, Front-, Heck-, Seitenscheiben, Hol- und Bringservice, Notverglasung, Tönungsfolien, Steinschlag oder Riss, vor Ort Montage.

Autoglas Infos

Den Autoglasscheiben wird oftmals viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Es schützt vor den Witterungseinflüssen und vor Zugluft, wenn wir mit dem Auto unterwegs sind. Nur wenig Beachtung indessen findet die Tatsache, dass Autoscheiben auch sicherheitsrelevante Bauteile eines Fahrzeuges sind. Sie schützen die Insassen vor herumfliegenden Gegenständen während der Fahrt und müssen jederzeit trotzdem eine gute Sicht gewährleisten. Autoscheiben bestehen deshalb in Form der Frontscheiben und auch bei manchen Modellen bei den Seitenscheiben aus Verbundsicherheitsglas (VSG). Entsprechend der Herstellungsart und Qualität der Scheiben wird dieses VSG als Ein- oder Mehrscheibensicherheitsglas hergestellt. Eine zwischenliegende reißfeste und zähelastische Folie sorgt dafür, dass die Scheibe bei Glasbruch nicht unkontrolliert zersplittert. Vielmehr zerfällt sie in viele kleine Glasstücke. Diese Technik schützt die Insassen des Fahrzeuges vor Verletzungen.

Eine weitere Form ist Panzerglas, welches besonders bei Fahrzeugen mit erhöhtem Personenschutz zum Einsatz kommt.

Welche Berufsgruppe verarbeitet Autoglasscheiben?

Die Entstehung führt zu den klassischen Autoglasereien zurück. Früher waren diese Fachbetriebe für den Zuschnitt und die Verglasung von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen zuständig. Der Beruf des Autoglasers ist seit dieser Zeit im Handwerk angesiedelt und gehört zum Metall- und Holzgewerbe. Am System der Autoglaserei hat sich nichts verändert, die Möglichkeiten und Materialien haben sich indessen ständig weiterentwickelt. Wenn Sie Ihr Auto heute wegen eines Glasbruches in eine Autoglaserei geben, arbeitet diese Firma mit fertigen Scheiben, die sie vom jeweiligen Hersteller bezieht. Autoglasereien sind aber auch in der Lage, bei Fahrzeugrestaurationen mit eigenen Zuschnitten zu arbeiten.

Einen eigenständigen Ausbildungsberuf zum Autoglaser gibt es nicht. Wenn Sie sich für diesen Beruf interessieren, absolvieren Sie vorzugsweise eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Glaser, zum Kfz-Mechatroniker oder zum Karosseriebauer. Die weiterführende Spezialisierung erfahren Sie in einer der zertifizierten Weiterbildungen an verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Lohnt es sich, eine Autoglaserei zu gründen?

Prinzipiell ist dieses Thema ein gewinnversprechendes Geschäftsmodell. Autoglas in Köln wird immer benötigt, denn täglich gehen irgendwo Autoscheiben zu Bruch oder werden bei einem Fahrzeugaufbruch zerstört.

Wenn Sie eine klassische Autoglaserei gründen wollen, benötigen Sie selbstverständlich eine Gewerbeerlaubnis, die Eintragung in die Handwerksrolle und geeignete Werkstatträume. Aber auch hier gilt weiterhin die Tatsache, dass Sie Ihr Geschäft mit dem Absolvieren der Meisterschule erheblich aufwerten. Nur dann dürfen Sie den Namen Meisterwerkstatt führen und vor allem Besitzer hochwertiger und alter Fahrzeuge legen großen Wert auf dieses Prädikat.

Sie können aber auch den Weg des Franchising beschreiten. Mehrere Anbieter bauen Ihnen als Franchisegeber Ihr Geschäft auf. Im Gegenzug bestehen diese darauf, dass Sie in einer ihrer Werkstätten den Umgang mit den Autoglasscheiben erlernen. Sie erfahren dabei aber nicht nur die handwerklichen Kenntnisse, sondern auch das kaufmännische Know-how, mit dem Sie gewinnorientiert arbeiten. Diese Strategie ist angesichts einer harten Konkurrenz zwar erforderlich, aber oftmals bei der Wahl der Mittel umstritten.

Welche Arbeiten führt der Autoglaser aus?

Diese Arbeiten sind nicht immer ungefährlich. Bei einer zerstörten Autoscheibe verbleiben immer noch Reste des Glases in den umlaufenden Gummidichtungen. Auch das Entfernen einer noch vorhanden, aber geborstenen Scheibe kann zu erheblichen Schnittverletzungen führen. Deshalb gehören Arbeitsschutzvorschriften, die Verwendung von arbeitsschutzgerechter Bekleidung und die Verwendung der geeigneten Werkzeuge zur Grundausstattung des Autoglasers. Aber auch bereits beim Zuschnitt und der Lagerung von Autoglasscheiben muss jederzeit mit Bruch und dabei mit Schnittverletzung gerechnet werden.

Als Autoglaser entfernen Sie defekte Autoglasscheiben und bereiten die Karosserie auf die Neuverglasung vor. Sie setzen neue Scheiben ein und übernehmen dabei die Feuchtigkeitsisolierung, damit keine Nässe in das Fahrzeug eindringen kann. Manchmal sind aber auch an vorhandenen Autoscheiben die Gummidichtungen porös und undicht geworden. In diesen Fällen bauen Sie die Scheibe aus und versehen sie mit einer neuen Dichtung.

Nicht immer muss eine Autoscheibe gewechselt werden. Befinden sich beispielsweise Steinschläge nicht im Sichtbereich des Fahrers und ist die Scheibe nicht gerissen, kann eine Scheibenreparatur erfolgen. Dazu stehen verschiedene Smart-Repair-Verfahren zur Verfügung. Bei diesen Arbeiten werden Sie fast immer mit den Vorgaben des Kaskoversicherers des Fahrzeugbesitzers konfrontiert. Er verlangt von Ihnen, dass nur die jeweils kostengünstigste Reparaturmethode zur Anwendung kommt.

Ein weiteres Betätigungsfeld der Autoglaserei ist das fachgerechte Aufbringen von Tönungsfolien. Mit einer Firma für Autoglas in Köln, aber auch in ländlichen Gebieten, werten viele Fahrzeugbesitzer ihren fahrbaren Untersatz mit einer solchen Ausstattung auf. Bei dieser Arbeit tragen Sie die Verantwortung dafür, dass bei allen Scheiben im Sichtbereich des Fahrers keine Tönungsfolien oder nur solche mit zulässigem Verdunkelungsgrad verwendet werden.

Eine Zusatzleistung von Autoglasereien ist das Entfetten hartnäckig verschmutzter Autoscheiben. Mit einer Autoglaserei sorgen Sie für einen jederzeit freien Blick während der Fahrt.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!