Suche
×

Autosport Förster

Iltisstr. 166, 50825 Köln, Neuehrenfeld

Auto

0221/4849060

Seit über 40 Jahren Ihr Partner für Ersatzteile, Verschleißteile, Autoteile und Zubehör. Kompetent und schnell. Preisanfrage telefonisch.

Teaser Bild

A.K. Automobile

Niederkasseler Str. 2, 51147 Köln, Lind
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Auto

02203/9663810

Teaser Bild

AAC Automobile

Beselerstr. 2-6, 50354 Hürth, Efferen
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Auto

0221/8295788

Kfz Audi Infos

Kieferorthopädie

In der Kiefer-Orthopädie wird die Kauleiste und der Kiefer und evtl. Aktionen vorbereitet um jene zu herrichten. Um als Fach-Arzt für Kiefer-Orthopädie anerkannt zu werden, muss der Arzt bereits einen Workshop in der allgemeinzahnärztlichen Medizin absolviert haben. Die Bildungsmaßnahme eines Kiefer-Orthopäden dauert von Haus aus 3 Jahre, im Verhältnis zum Bundesland auch vier. Immerhin ein Jahr sollte hier in einem Uni-Klinikum verrichtet werden.

Erst Recht bei bei Kiefer-Anomalien ist das Verfahren durch einen Kiefer-Orthopäden vorgeschrieben, weil diese mindestens Folgen für den Mund-Schluss und das Sprachvermögen bieten kann. Ferner kann die Anomalie jedoch auf das Wohlbefinden Einfluss nehmen. So können Fehl-Stellungen des Kiefers auch nervende Schmerzen verursachen.

Selbst wenn ähnliche Behandlung immer durchführbar sein kann, wird es empfohlen die Zähne der Kinder bereits ab dem 3. Altersjahr auf womögliche Fehlstellungen beobachten zu lassen, um frühestmöglich die Therapie beginnen zu können.

Therapiemethoden

Der Kiefer-Orthopäde kann Kiefer-Anomalien mit mehreren Therapien therapieren. Die Wichtigsten sind:

Funktionskieferorthopädie
Bei solcher Methode der Kiefer-Orthopädie wird dem Patienten bei einer Unterkiefer-Rücklage eine herausnehmbare Zahnspange (Aktivator) eingesetzt. Ist eine Therapie beider Kiefer unvermeidlich, so ist eine fest eingesetzte Klammer unumgänglich. Die Funktion des Aktivators ist es, den Unterkiefer in die gewünschte Position zu drängen.

Dentofaziale Orthopädie
Bei solchen Heilverfahren wird eine Aufbiss-Schiene (Okklusionsschiene), also eine Schiene für den Oberkiefer, des Kiefer-Gelenks sowie für die Entspannung der Kau- und Kopfmuskulatur implantiert.

Orthodontie
Derbei werden in der Kiefer-Orthopädie, zum Rektifizieren der betroffenen Zähne, herausnehmbare oder festsitzende Apparaturen in Gebrauch genommen. Keineswegs lediglich im Verlauf, stattdessen ebenso nach Beendigung des Fortschritts des Gebisses eine Klammer diesbezüglich von Nützlichkeit sein. Daher kann eine Klammer ebenfalls bei Erwachsenen das Zahnbild auf Vordermann bringen.

Chirurgische Kieferorthopädie
Ein solcher Eingriff erfolgt, wenn nach dem Abschluss des Wachstums weiterhin eine Kieferfehlstellung da ist, die sicher nicht unter Einsatz von weniger drastischen Behandlungen behandelt werden kann. Der Kieferorthopäde arbeitet in dem Fall mit einem Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zusammen. Bei jener Handlungsweise geschehen häufig nachfolgende Handlung,
um die Kiefer-Fehlstellung zu regulieren:

  1. Der Kiefer wird auf den Eingriff gerüstet, auf die Weise, dass bis zu der Operation eine festsitzende Zahnspange trägt.
  2. Ist die Vorbehandlung getan, findet die operative Verlagerung des Kiefers statt (operative Intervention).
  3. Im Rahmen der der Kiefer-Lage hilft eine fortsetzende kieferorthopädische Handlungsweise, um das Raumverhältnis der Zähne beim Biss weitergehend zu verbessern.

 

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!