Suche
×
Dellbrücker Hauptstr. 201, 51069 Köln,Dellbrück
(0 Bewertungen)
Hotel

Es erwartet Sie ein modernes, zeitgemäßes Stadthotel zu moderaten Preisen und optimaler Verkehrsanbindung.

Grevenbroicher Str. 16, 50829 Köln,Bocklemünd-Mengenich
(0 Bewertungen)
Hotel

Ihr Hotel für Bocklemünd, Ossendorf und Bickendorf. 5 Min. bis U-Bahn, 10 Min. bis City, 20 Min. Köln-Messe

Elisenstr. 16, 50667 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Das charmante City-Hotel Nähe Dom/Hbf, alle Zimmer mit WLAN. Tiefgarage und Welcome-Drink.

Kunibertsgasse 5, 50668 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Inmitten des Stadtzentrums erreichen Sie von unserem Hotel aus die bekannten Sehenswürdigkeiten Kölns in nur wenigen Gehminuten.

Hansaring 14, 50670 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Unser Privathotel liegt im Stadtzentrum, auf einem Teilstück des „Kölner Boulevard“, dem Hansaring, mit angrenzenden Parks. Hoteleigener Parkplatz. Kommen Sie gut an!

Komödienstr. 19-21, 50667 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Bernhardstr. 50, 50259 Pulheim,Brauweiler
(0 Bewertungen)
Hotel

Severinstr. 61, 50678 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Blaubach 3, 50676 Köln,Innenstadt
(0 Bewertungen)
Hotel

Hotel Infos

Hotels

In jeder Stadt gibt es heutzutage Hotels in den unterschiedlichsten Preisklassen. Ursprünglich stammt der Begriff des Hotels aus dem Französischen („l' hôtel“). Man verwendete ihn dort bereits im 17.Jahrhundert für die Stadtresidenzen des Adels. Später ging der Begriff des Hotels auch auf die Bezeichnung für Verwaltungsgebäude (frz. „hôtel de ville“ = Rathaus) über.

Man unterscheidet Hotels von Pensionen (günstiger, oftmals in einem privateren Rahmen), Gasthäusern (zumeist von Laufkundschaft genutzt),Wohnheimen (ohne Service) und der sogenannten Parahotellerie zu denen alle Formen der kleineren Gastgewerbe gehören.

Ausstattungen und Klassifizierungen von Hotels

Hotels sind im Regelfall mit einem Empfang, der sogenannten Rezeption, Zimmer und, je nach Kategorie, mit einem Restaurant und/oder einer Bar ausgestattet. Die unterschiedlichen Preis- und Komfortklassen werden im Hotelgewerbe mittels Hotelsternen klassifiziert. Dabei stehen 1-Sterne Hotels für eine einfache, 5-Sterne Hotels für eine luxuriöse Ausstattung. Einen weltweiten Kriterienkatalog für Hotels gibt es nicht.

In Großstädten wie Köln haben sich viele Hotels auf Geschäftsreisende und den Städtetourismus spezialisiert. Die meisten Gäste bleiben dabei nur wenige Nächte. Da vor allem Geschäftsreisende in der heutigen Zeit zumeist auf eine Internetverbindung angewiesen sind, verfügen viele Hotels über WLAN. So können die Gäste in der Lobby, oftmals aber auch auf den Zimmern mit ihren privaten Notebooks, Smartphones und Tablett-PCs auf das Internet zugreifen. Darüber hinaus verfügen einige Hotels über Tagungsräume, um beispielsweise Konferezen parallel zu Messen zu ermöglichen. Auch Wellnessbereiche sind in den Hotels oftmals zu finden. Dabei kann das Angebot vom Schwimmbad über Fitness-Studio und Sauna bis hin zu einem hauseigenen Massagesalon reichen.

Neben der Kategorisierung der Hotels anhand von Sternen wirkt sich auch die jeweilige Lage und die Größe und Einrichtung des Zimmers auf den Preis für eine Übernachtung aus. Hotels mitten in der City sind meist teurer als vergleichbare Häuser außerhalb der Innenstadt. Sind beliebte Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel der Kölner Dom oder der Rhein, in der Nähe, erhöhen sich die Kosten in der Regel ebenfalls. Auch die Zimmer sind meist in unterschiedlichen Kategorien vorhanden. In vielen Hotels sind ein Balkon und eine Klimaanlage im Zimmer die Regel. Aber möchte man eine luxuriöse und geräumige Suite bewohnen, wird der Aufenthalt in der Regel deutlich teurer.

Meist finden Sie auch spontan in jeder Preisklasse ein freies Zimmer in einem Kölner Hotel. Jedoch sollten Sie den Messekalender im Auge behalten. Während vieler Messen sind die meisten Hotels im Kölner Stadtgebiet schon im Voraus ausgebucht. Daher empfehlen wir Ihnen zu diesen Zeiten eine vorherige Resevierung.

Hotelarten

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal von Hotels ist die Art der Verpflegung. Man unterscheidet dabei zumeist zwischen Voll- und Halbpension sowie lediglich einer Übernachtung mit Frühstück. Während die Vollpension in der Regel Mittag- und Abendessen umfasst, wird bei der Halbpension nur eine Hauptmahlzeit angeboten. Diese findet meist abends statt. Wenn man terminlich eingespannt ist oder generell nicht im Hotel essen möchte, empfiehlt sich die Buchung einer Übrnachtung mit Frühstück. So können die Orte der weiteren Mahlzeiten frei gewählt werden.

Weiterhin werden im Hotelgewerbe Typisierungen erstellt: nach Zielgruppe, Lage, Umgebung, Reiseform, Größe oder anderen Sonderformen des jeweiligen Hotels. So werden z.B. sogenannte Stundenhotels oft nur für intime Beziehungen genutzt. Je nach Hotelklasse werden Nebenleistungen wie z.B. Roomservice, Weckdienst oder Gästetransfer angeboten.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!